Rehrücken auf Pumpernickelsoße

Bis 30 Minuten   Mittel      

Ergibt 4 Portionen

Zutaten & Zubereitung

1 Packung HENGLEIN Kloßteig Thüringer Art (750 g)
750 g Rehrückenfilet
750 g Rosenkohl
800 ml Wildfond
4 Wacholderbeeren
2 EL Pfefferkuchengewürz
100 g Pumpernickel
40 g Backpflaumen
10 g Butterschmalz
Salz & Pfeffer

 

Und so einfach geht’s:

Den Rosenkohl putzen. Vom Rehrückenfilet alle Sehnen und Häute entfernen, das Filet in zwei gleich große Stücke schneiden. Den Wildfond mit Wacholderbeeren und Pfefferkuchengewürz auf die Hälfte einkochen lassen. Pumpernickel und Backpflaumen grob würfeln, in den Wildfond geben und 2 Min. mitkochen lassen, Wacholderbeeren herausnehmen. Die Soße pürieren und durch ein feines Sieb passieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Rehrückenfilets salzen und pfeffern und in Butterschmalz bei mittlerer Hitze rundherum braten. Filets aus der Pfanne nehmen, fest in Alufolie wickeln und kurze Zeit ruhen lassen. Aus dem HENGLEIN Kloßteig acht kleine Kartoffelklöße formen und nach Packungsanleitung garen. Rosenkohl in Salzwasser 10 Min. blanchieren. Soße erhitzen. Filets in Scheiben schneiden und mit Soße, Rosenkohl und Klößen anrichten.

Tipp: Die Klöße mit Backpflaumen füllen.

Nährwerte

-

Energie kJ/kcal-/-
Eiweiß-g
Fett-g
Kohlenhydrate-g
BE-

Drucken    E-Mail    E-Mail