Gefüllter Hackbraten mit Eierspätzle

Bis 30 Minuten   Mittel      

Ergibt 4 Portionen

Zutaten & Zubereitung

1 Packung HENGLEIN Eierspätzle (400 g)
1 kleine Dose Sauerkraut (Abtropfgewicht 285 g)
2 eingelegte Paprikahälften
1 Zwiebel
750 g Hackfleisch (gemischt)
2 Eier
1 TL mittelscharfer Senf
Salz, frisch gemahlener Pfeffer
1 TL Kümmel
Zucker
1 EL Semmelbrösel
7 Scheiben Speck, Bacon (125 g)

Für die Soße:

2 Packungen Bratensauce für Schweinebraten
3 TL Brühe, gekörnt

 

Zubereitung:

Backofen vorheizen, 200°C (Ober-/Unterhitze) oder etwa 180°C (Heißluft).

Sauerkraut in einem Sieb abtropfen lassen. Paprikahälften fein würfeln. Zwiebeln abziehen und fein würfeln.

Hackfleisch mit Eiern, Zwiebelwürfeln, Senf, Salz und Pfeffer vermengen. Sauerkraut und Paprikawürfel vermengen, mit Salz, Kümmel, Zucker und Pfeffer abschmecken.

Semmelbrösel auf die Arbeitsfläche streuen, die Fleischmasse darauf geben, zu einem Rechteck (etwa 20x30 cm) formen. Die Sauerkrautmasse längs auf eine Fleischteighälfte geben und den Fleischteig von der belegten Seite der Länge nach aufrollen.

Hackbraten auf ein gefettetes Backblech oder in eine gefettete Auflaufform legen und mit den Baconstreifen belegen, sodass ein Gitter entsteht. Das Backblech oder die Form auf dem Rost im unteren Drittel in den vorgeheizten Backofen schieben und den Hackbraten 45-50 Min. braten.

Nach 30 Minuten die nach Packungsanleitung zubereitete Bratensauce über den Braten gießen und um den Braten herum den Bratensatz lösen. HENGLEIN Eierspätzle nach Packungsanweisung zubereiten. Den Hackbraten auf einem Teller mit Sauce und Spätzle anrichten. Dazu passt ein grüner Salat.

Tipp: Alternativ können Sie zum Hackbraten auch HENGLEIN Kartoffel-Gnocchi, Gnocchi oder Kartoffelnudeln servieren.

Nährwerte

Pro Portion

Energie kJ/kcal-/-
Eiweiß-g
Fett-g
Kohlenhydrate-g
BE-

Drucken    E-Mail    E-Mail