Rehrücken mit knuspriger Kartoffel-Pfeffer-Kruste

Bis 30 Minuten   Raffiniert      

Ergibt ca. 6 Portionen

Zutaten & Zubereitung

1 kleiner Eimer HENGLEIN Reibekuchenteig (1.000 g)
ca. 1,4 kg Rehrücken
Salz & Pfeffer
8 Schalotten
400 ml Wildfond
100 ml Rotwein
1 TL grob geschroteter Pfeffer
1 TL Pflanzenöl
200 g Steinpilze (oder 30-50 g getrocknete Steinpilze)
3-4 TL Halbfettmargarine
2-3 EL Johannisbeergelee

 

Und so einfach geht’s:

Elektro-Backofen auf 200° C vorheizen. Rehrücken waschen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen und in einen backofengeeigneten Bräter legen. Schalotten schälen, grob würfeln, dazugeben und im Backofen ca. 60-70 Min. garen (Elektro- und Erdgasbackofen: 200° C/Stufe 4, Umluft 180° C).

Nach 10 Min. Garzeit Wildfond und Rotwein angießen. Pfeffer in einer beschichteten Pfanne rösten. 200 g Reibekuchenteig mit dem gerösteten Pfeffer vermischen, auf den Rehrücken streichen, mit Öl bepinseln und weitere ca. 10 Min. garen. Pilze (getrocknete Pilze nach Packungsanweisung einweichen) evtl. waschen, putzen, in Stücke schneiden und mit dem restlichen Reibekuchenteig vermischen. Halbfettmargarine erhitzen und goldbraune knusprige Rösti darin braten.

Rehrücken herausnehmen und warm stellen. Soße mit Gelee verfeinern, nach Wunsch mit dunklem Soßenbinder andicken und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Rehrücken vom Knochen lösen, in Scheiben schneiden, mit der Soße und den Rösti servieren.

Nährwerte

Pro Portion

Energie kJ/kcal1635/391
Eiweiß45,1g
Fett7,0g
Kohlenhydrate32,0g
BE2,5

Drucken    E-Mail    E-Mail