Rinderbraten mit Chicoréesalat und Spätzle

Über 30 Minuten   Raffiniert      

Ergibt 4 Portionen

Zutaten & Zubereitung

Für die Röstzwiebel-Spätzle:
1 Packung HENGLEIN Eierspätzle à 400 g
2 Zwiebeln
1 TL Pflanzenöl

Für den Rinderbraten:

500 g Rinderbraten (z. B. Tafelspitz, Brust, Oberschale)
Salz & Pfeffer
2 EL körniger Senf
1 TL Pflanzenöl
2 Zwiebeln
50 g Backpflaumen
400 ml Rinderfond
100 ml Rotwein

Für den Chicoréesalat:
3 Chicoréestauden
2 EL Zitronensaft
1 reife Mango
100 g Joghurt 1% Fett
1 TL Weißweinessig
Salz & Pfeffer

 

Und so einfach geht’s:

Rinderbraten trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen, mit Senf bestreichen und in erhitztem Öl in einem backofengeeigneten Bräter anbraten. Zwiebeln abziehen, mit den Pflaumen würfeln, dazugeben und andünsten. Fond und Rotwein angießen, aufkochen und abgedeckt im vorgeheizten Backofen bei 180° C (Gas: Stufe 3, Umluft 160° C) ca. 90 Min. schmoren.

Chicorée putzen, in Streifen schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Mango schälen, das Fruchtfleisch in Spalten vom Stein und anschließend in kleine Würfel schneiden. Joghurt mit Essig verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Chicorée und Mango vorsichtig vermischen.

Für die Röstzwiebelspätzle die Zwiebeln abziehen, in Ringe schneiden und in erhitztem Öl goldbraun braten. Spätzle dazugeben und kurz mit erhitzen. Soße pürieren und mit den Gewürzen abschmecken. Braten in Scheiben schneiden, mit der Soße, Chicoréesalat und Röstzwiebelspätzle servieren.

 

Nährwerte

Pro Portion

Energie kJ/kcal2101/501
Eiweiß31,2g
Fett17,0g
Kohlenhydrate52,0g
BE4,0

Drucken    E-Mail    E-Mail